Leitfaden


  1. Zuerst überlegen und dann handeln.
  2. Jeder Beleg ist bares Geld wert, daher keine Papierflieger daraus bauen, sondern alles aufheben.
  3. Dem Finanzamt wird kein Geld geschenkt, daher ordentliche Buchhaltung führen.
  4. Man bedenke, Buchhaltung ist kein auferlegtes Übel des Finanzamtes, sondern ein Instrument zur Entscheidungsfindung.
  5. Businessplan ist für uns kein Fachchinesisch, sondern lebt mit dem Unternehmen.
  6. Geld liegt im Business bekanntlich auf der Straße, nur muss man die Abzweigungen kennen, um daran teilhaben zu können (=Förderungen).
  7. Im Netz vertreten zu sein ist wichtig und gut, aber der Auftritt muss beim künftigen Kunden ein großes "Wow" hervorrufen.
  8. Last but not least: Einander respektieren und konträre Vorschläge ausdiskutieren, sie könnten sich als Goldgrube herausstellen.

Nach oben